Ausflugstipps

Unterwegs genießen: Rund um Warendorf

Gemütlich in der Natur im Kreis Warendorf Rad fahren und zwischendurch regionale Köstlichkeiten in Hofläden und -cafés genießen: Das ist auf der aktuellen "So-schmeckt-Heimat-Tour" möglich. Auf rund 36 Kilometern führt die aktuelle Strecke die Radfahrer einmal im Kreis.

Ausgangs- und Zielpunkt ist die Stiftskirche in Freckenhorst. Dazwischen gibt es viel zu entdecken: der münsterländische Biohof Schulze-Schleppinghoff aus dem Jahr 1835, die Freckenhorster Werkstätten auf dem Hof Lohmann, das Ponyhofcafé auf dem Hof Georgenbruch und der Hofladen Austermann in Neuwarendorf mit seinen regionalen Spezialitäten. Zum Abschluss geht es entlang der Ems zur Wirtschaft Alte Herrlichkeit, bevor die Radfahrer mit vollgepackten Satteltaschen zurück nach Freckenhorst kommen.

Auf dieser Tour bietet sich die Möglichkeit, die Vielfältigkeit der Gemeinden Freckenhorst, Everswinkel und Warendorf kennenzulernen: Sie führt entlang von Wiesen, Wald und Wasser. Die Möglichkeit, das Auto abzustellen, bietet sich an der Industriestraße in Freckenhorst. Der kostenlose Parkplatz ist donnerstags von 8 bis 13 Uhr allerdings für den Wochenmarkt reserviert.

Text: Kirstin Oelgemöller, Fotos: Anja Frielinghaus

Download
Download: Tourbeschreibung
Detaillierte Tourbeschreibung und Kartenmaterial zum Ausdrucken (pdf)
Tourenplan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.0 MB

Schatzsuche im Süden: So schmeckt Heimat

Die  Natur mit allen Sinnen erleben und für ein paar Stunden die Seele baumeln lassen, das ist bei der „So-schmeckt-Heimat-Radtour“ möglich. Während die meist ruhig gelegenen Wege durch die  Kreise Warendorf und Gütersloh einen ganz neuen Blick auf die Heimat zulassen, laden unterwegs Hofläden und –cafés zu einer Verschnaufpause bei sommerlichen Köstlichkeiten oder einem ausgiebigen Einkaufsbummel ein.

Die südlichen Zipfel der Kreise Gütersloh und Warendorf sowie über deren Grenzen hinaus haben  zwei unserer Redaktionsmitglieder bei der zweiten „So-schmeckt-Heimat-Radtour“ für Sie erkundet. Ihre kulinarische Reise durch Wadersloh, Lipperode, Westenholz und Benteler führte sie durch schattenspendene Wälder, entlang verlockender Badeseen und duftender Obstplantagen. Zum Naschen bietet sich auch fernab der Einkehrpunkte so manche Gelegenheit.

Die rund 44 Kilometer lange Tour ist nicht nur für „Viel-Fahrer“ geeignet. Die einzige merkliche Steigung befindet sich auf dem Rückweg nach Wadersloh. Ansonsten ist die Strecke eben. Wer nicht aus der Gemeinde im südlichen Teil des Kreises Warendorf kommt, kann sein Auto kostenlos am Kirchplatz parken. 

 

Download
Download: Tourbeschreibung
Detaillierte Tourbeschreibung und Kartenmaterial zum Ausdrucken (pdf)
Tourenplanung-am-19-Mai-2016-tour-de.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB

Text: Anja Frielinghaus, Bilder: Anja Frielinghaus, Benedikt Paweltzik

Unsere erste "So-schmeckt-Heimat"-Radtour

Zwei Kreise, fünf Orte, sechs Stationen, eine Tour. Zufrieden erschöpft, saftig sattgegessen und mit vollen Einkaufstaschen zurückkehren – das ist die „So-schmeckt-Heimat-Fahrradtour“. Wir finden: Wer sich körperlich betätigt, sollte die Gaumenfreuden nicht vergessen. Was gibt es also Schöneres als eine Radtour durch die Heimatkreise mit dem Naschen frischer Früchte zu verbinden und gleichzeitig den Wocheneinkauf zu erledigen?

Die erste So-schmeckt-Heimat-Tour führt auf eine kulinarische Reise durch Frühjahrsobst und Sommerfrüchte. Drei unserer Redaktionsmitglieder haben eine Strecke in den Kreisen Gütersloh und Warendorf für Sie ausgekundschaftet, Sehenswürdigkeiten bestaunt, im Bauernlädchen selbst mal genascht und sich von Kälbchen die Finger lecken lassen.

Wem nach der 41Kilometer langen Tour die Puste ausgegangen ist oder wem zu viele Köstlichkeiten in der Fahrradtasche oder auch im Magen liegen, kann stündlich bequem mit dem Zug zurückfahren. Vom Zielort Gütersloh ist die Bahn in 23 Minuten zurück in Clarholz.

 

Download
Download: Tourbeschreibung
Detaillierte Tourbeschreibung und Kartenmaterial zum Ausdrucken (pdf)
So-schmeckt-Heimat-Tour-tour-de.pdf
Adobe Acrobat Dokument 5.7 MB