Zwiebelkuchen mit Birne

Zutaten für für 1 Backblech/6 Personen:

 

Für den Teig:

 

150 g Mehl

200 g Dinkelmehl

70 g weiche Butter

200 ml lauwarmes Wasser

1 Würfel Hefe (ersatzweise 1 Pck. Trockenhefe)

1 TL Salz

1 TL Zucker

Mehl für die Arbeitsfläche

Öl für das Blech

 

Für den Belag:

 

 

1 EL Olivenöl

50 g gewürfelter Bauchspeck

500 g gewürfelte Zwiebeln

2 Eier

200 g Crème fraîche

Salz, Pfeffer

1-2 Birnen

120 g Ziegenkäse

2 EL Petersilie

 

Zubereitung:

Aus den beiden Mehlsorten, Butter, Wasser, Hefe, Salz und Zucker einen weichen Teig kneten. Ihn in eine große Schüssel legen, mit einem Tuch bedecken und ca. 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf ein leicht geöltes Kuchenblech legen und noch einmal 15 Minuten gehen lassen.

 

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Bauchspeck darin 3 Minuten auslassen. Die Zwiebelwürfel dazugeben und kurz glasig dünsten.

 

Inzwischen Eier und Crème fraîche glatt verquirlen und leicht salzen und pfeffern. Die Speck-Zwiebel-Mischung auf dem Teig verteilen und mit der Eiermischung begießen.

 

Dann im vorgeheizten Backofen bei 200° C ca. 25 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit die ungeschälten, in Stifte geschnittenen Birnen und den zerbröckelten Ziegenkäse auf dem Kuchen verteilen und zu Ende backen.

 

Herausnehmen, etwas abkühlen lassen und mit Petersilie bestreut servieren.

 

Rezept: Maria Rülker, Gläserne Küche, Oelde; Fotos: Hubert Kemper