Zitronen-Baiser-Torte

Für den Mürbeteig-Boden:
320 g Butter

75 g Zucker

75 g Puderzucker
1 Ei, 540 g Mehl

10 g Backpulver

Salz, Vanille und Zitrone

 

Für den Biskuit-Boden (26er-Form):
145 g Eigelb, 220 g Eiweiß

145 g Zucker, 150 g Mehl

Salz, Zitrone, Vanille

 

Für die Crème:
400 g Milch, 200 g Zucker, 40 g Crèmepulver
200 g Eigelb, 125 g Zitronensaft

15 g eingeweichte Gelatine (vegetarische Alternative: Pektin oder Agar-Agar)

200 g Eiweiß, 200 g Zucker

 

Für die Garnierung:
100 g Eiweiß, 100 g Zucker, 100 g Puderzucker

 

Zubereitung Mürbeteig-Boden:
Butter, Zucker, Puderzucker und das Ei verkneten. Mehl darübersieben und alles rasch zu einem glatten Teig kneten. Salz, Vanille und etwas Zitronensaft hinzugeben. Teig abgedeckt 30 bis 60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Den kalten Teig kurz durchkneten, ausrollen, in die Springform legen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. 10 Minuten bei 190° C goldbraun backen.

 

Biskuit-Boden:

Eigelb, Eiweiß und Zucker erwärmen und schaumig schlagen. Mehl unterheben, Salz, Zitronensaft und Vanille beifügen
und verkneten. 10 Minuten bei 200° C hellbraun backen.

 

Crème:

Milch und 200 g Zucker aufkochen, beim Kochen das Crèmepulver einrühren, bis die Masse sich bindet. Eigelb und Zitronensaft vorsichtig hinzugeben, Crème unter Rühren bis kurz vors Kochen bringen. Dann die eingeweichte
Gelatine einrühren, bis sie sich aufgelöst hat. Eiweiß und 200 g Zucker sehr steif schlagen. Dieses Baiser unter die heiße Crème ziehen. Den Mürbeteigboden mit Aprikosenkonfitüre bestreichen. Den Biskuitboden daraufl egen, in
eine Springform geben und die Zitronencrème einfüllen. Das Ganze 3 bis 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

 

Garnierung:

Eiweiß und Zucker aufschlagen. Puderzucker unterheben. Die Springform lösen (dafür evtl. leicht anwärmen),
einen Teil des Garnierungs-Baisers außen verstreichen. Mit einer Spritztüte das restliche Baiser auf der Torte in Spiralen ziehen. Mit einem Heißluftföhn das Baiser vorsichtig abflemmen. Alternativ: Torte in den Backofen bei 240 bis 250 Grad Oberhitze goldgelb werden lassen. Anschließend mit Zitronenscheiben garnieren.

 

Rezept: Café Steinhoff, Foto: Anika Reckeweg