Kürbiscremesuppe

Zutaten für 4 Tassen à 0,2 l:

 

300 g Hokkaidokürbis

40 g Kartoffeln geschält, roh

250 g Schmand

250 ml Gemüsebrühe

10 g Ingwer

10 g Butter

Salz

Currypulver

Honig und etwas Weinessig

 

Für die Suppeneinlage:

 

40 g Butter

40 g Vollkornbrot

Salz

Petersilie

 

 

Zubereitung:

Den Kürbis waschen, halbieren und entkernen. Kartoffeln und Kürbis in walnussgroße Stückchen schneiden. In der Butter anschwitzen und mit der Gemüsebrühe auffüllen, dann weich kochen. Den fein geriebenen Ingwer und den Schmand hinzufügen. Mit einem Pürierstab zu einer homogenen Suppe pürieren. Ggf. mit Gemüsebrühe auffüllen. Abgeschmeckt wird nun noch mit Salz, Currypulver, Honig und Essig nach Geschmack.

Die in kleine Würfel geschnittenen Vollkornbrotscheiben in Butter in der Pfanne goldbraun rösten. Mit Salz würzen und Petersilie zugeben.

 

Tipp 1:

Der Hokkaidokürbis muss nicht geschält werden. Er ist mit Schale verzehrbar.

Tipp 2:

Auf die fertig angerichtete Kürbissuppe etwas Kürbiskernöl geben.

 

Rezept: Kai-Uwe Moriz und Jan Meyer; Fotos: Anja Frielinghaus