Herzhaftes Fladenbrot (Focaccia)

Zutaten für ein Fladenbrot:

 

500 g Weizenmehl 550

1 TL Salz, 1 TL Zucker oder Honig

50 ml Olivenöl

circa 250 ml lauwarmes Wasser

½ Würfel Hefe oder 1 Beutel Trockenhefe

 

zum Bestreichen:

Olivenöl

Rosmarin

Oliven

Peperoni (alternativ getrocknete Tomaten)

Knoblauch

grobes Meersalz

 


Zubereitung:

Die Hefe zerbröseln und in etwas lauwarmem Wasser aufl ösen. Mehl und die anderen Zutaten in eine große Schüssel geben. Hefe dazugeben und circa 10 Minuten mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine kneten. Der Teig sollte weich und fl uffi g sein. Den Teig nun circa eine Stunde abgedeckt ruhen lassen. Danach auf einem Backblech zu einem Fladen ausrollen.

Circa 4 EL Olivenöl mit Knoblauchstücken, zerkleinerten Oliven und Peperoni (alternativ getrocknete Tomaten  verwenden) sowie Rosmarinnadeln vermischen. Mit dem Stiel eines Holzlöffels viele Löcher in den Fladen stechen und die Ölmischung darauf bis zum Rand verstreichen. 1 TL grobes Meersalz darüber streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Umluft circa 20 bis 25 Minuten auf der zweiten Schiene von unten backen. Für Feuchtigkeit ein Metallschälchen mit etwa 150 ml Wasser unten in den Backofen stellen.

 

Tipp: 

Der Focaccia-Teig eignet sich auch als Stockbrot. Dann sollte er über Nacht im Kühlschrank reifen. Vor dem Verwenden sollte der Teig Zimmertemperatur angenommen haben. Noch einmal kurz durchkneten und zu kleinen

Fladen ausrollen. Lange Stöcke vorne mit Alufolie auskleiden, Teigfladen darum wickeln und einige Minuten

über das Feuer halten.


Rezept: Irene Kröger