Hackbällchen mit zweierlei Dips

Zutaten für ca. 25 Stück:

 

1 Scheibe Toastbrot

2-3 Stängel Petersilie

2 Schalotten

2 Knoblauchzehen

1 TL Butter

400g feines Rinderhackfleisch

1 Ei

Salz, Pfeffer

Paprika edelsüß

1-2 EL süßer Senf

4-5 EL Semmelbrösel

Butterschmalz zum Braten

 

 

Für den Gurken-Honig-Dip:

100 g Crème fraîche

2-3 EL mittelscharfer Senf

2 TL Honig

Salz, Pfeffer

100 g Senfgurken aus dem Glas

 

Für den Brombeer-Pfeffer-Dip:

150 g TK-Brombeeren (ersatzw. TK-Beeren)

2-3 EL Brombeerkonfi türe

3-4 TL eingelegte grüne Pfefferkörner (Glas)

Zitronensaft

Cayennepfeffer

 

Zubereitung:

Toastbrot in Wasser einweichen, gut ausdrücken. Petersilie abbrausen, die Blättchen fein hacken. Schalotten und Knoblauch abziehen und beides fein hacken. In heißer Butter kurz andünsten. Mit Brot, Hackfl eisch und Ei zu einem glatten Teig verkneten. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Senf und Petersilie würzen. Aus der Hackmasse 25

Bällchen formen, in Semmelbröseln wenden und in heißem Schmalz rundum braten.

 

Für den Gurken-Honig-Dip Crème fraîche mit Senf und Honig verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Senfgurken fein würfeln, unterheben. Mit Gurkenwasser abschmecken.

 

Für den Brombeer-Pfeffer-Dip die TK-Brombeeren mit der Konfi türe kurz erhitzen, teilweise pürieren. Pfefferkörner zerdrücken, unter die Brombeeren mischen, mit Zitronensaft und Cayennepfeffer abschmecken.

 

Hackbällchen warm oder kalt servieren, nach Belieben mit Petersilie garnieren. Die Dips in Schälchen oder für das Picknick in Dosen geben. 

 

Rezept: Gläserne Küche, Oelde